Yohanna feierte am 17. Januar am Staatsschauspiel Dresden Premiere mit „Wie es euch gefällt“ von William Shakespeare. Weitere Infos und Termine hier.

Yohanna hatte am 4. Oktober 2014 Premiere mit Anton Tschechows „Drei Schwestern“ in der Rolle der Mascha am Staatsschauspiel Dresden. Hier einige ausgewählte Kritiken dazu:

Theater heute (hier als PDF)

Nachtkritik.de
Im Zentrum die Mascha von Yohanna Schwertfeger, die vermutlich letzte überzeugte Kettenraucherin. Mit robustem Charme und hauchzarter Berliner Zunge lässt sie Komplimente wie Brotkrumen unter den Tisch fallen, verteilt Spitzen nach Scharfzünglerart

Sächsische Zeitung
Zum Zentrum des über dreistündigen Abends steht Yohanna Schwertfeger als unglückliche Mascha. Schwertfeger spielt Mascha als große Liebende und groß Verzweifelnde. Ihre Darstellungskunst und hohe Sprechkultur, geschult am Wiener Burgtheater, ist ein Ereignis.

DRESDNER

Yohanna Schwertfegers Mascha überzeugt schon, wenn sie nur raucht. Und Kippen darf sie sich an deisem Abend reichlich genehmigen. Gekippt wird dazu Sekt. Ebenso großzügig. Das ist keine Verzweiflung, das ist Trotz. Durch kultivierten Zynismus hat sich diese Mascha noch eine Anflug von Würde bewahrt, einen verzweifelten Stolz, der augenblicklich Funken schlägt, als sie auf Werschinin trifft.

Im Theater
Drei Schwestern
King Arthur.
Geschichten aus dem Wiener Wald
Was ihr wollt
Wie es euch gefällt (Premiere am 17. Januar)
Platonov am Burgtheater Wien