Matthias spielt dieses Jahr bei den Nibelungen-Festspielen in Worms im Rahmen des Kulturprogrammes für das Gewinnerstück des Autorenprogrammes „Last Exit: Hunnenland“ unter der Regie von Charlotte Sprenger. Premiere wird am 21. Juli um 20 Uhr gefeiert.

Zum Inhalt:
Es ist zwölf Uhr mittags und brütende Hitze an Etzels Hof im Hunnenland. Gunter und Hagen sind soeben angekommen und wollen Kriemhild sehen. Maximilian Lang verdichtet die Nibelungengeschichte um den Mord an Siegfried und der Rache seiner Witwe Kriemhild. Das Aufeinandertreffen bei den Hunnen gleicht einem Showdown, einem spannungsgeladenen Höhepunkt, wie man das von den Westernfilmen Hollywoods kennt. Erzählt wird von dem letzten Moment und der Frage, ob eine Abkehr vom blutigen Ende der Nibelungengeschichte möglich ist.

 

Weitere Infos zum Stück und die Termine gibt es hier.